Kinder- und Familienzentrum Violett

Sprachförderung

Wir wollen Kinder im Prozess des Spracherwerbs so fördern, dass sie bis zum Eintritt in die Schule über möglichst große Sicherheit und großen Wortschatz im sprachlichen Ausdruck verfügen. Sprachkompetenz ist der Schlüssel für das Gelingen von Bildung. Zugang zu Bildung entscheidet in unserer Gesellschaft über Teilhabe und Zukunftschancen. Die Förderung der Kinder im Spracherwerb und in ihrer sprachlichen Ausdrucksfähigkeit, wie Wahrnehmungen, Gedanken und Gefühle zum Ausdruck bringen zu können, sehen wir als unsere elementare und zentrale Aufgabe an.

Begründung:
Wir wissen, dass der Spracherwerb maßgeblich von der Beziehungsqualität und der Sprachqualität in Familien abhängt.
In unserem Kinder- und Familienzentrum Violett kommen auch Kinder aus Familien mit teilweise schwer zu bewältigenden Hintergründen, wie der Erwerb einer neuen Sprache, mit kulturellen, religiösen Unterschiedlichkeiten und mit sozialen und emotionalen Herausforderungen umzugehen. Die Komplexität der Lebensrealitäten in Familien fordern einerseits einen strukturellen Förderansatz in der Einrichtung, andererseits konkrete Förderprogramme, die auf der Beziehungsebene zu Kindern und Familien umgesetzt werden.
In diesem „Sprachbad“ wollen wir:

In diesem „Sprachbad“ wollen wir:

  • Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung d.h. in ihrer Selbstwirksamkeit, in ihrem Selbstwertgefühl, in ihrer Selbständigkeit und damit in ihrem Selbstbewusstsein stärken. Darin sehen wir unseren Beitrag, Kindern Zugänge zur gesellschaftlichen Teilhabe und Integration zu eröffnen.
  • Eltern in Erziehungspartnerschaften dafür gewinnen, auch innerhalb der Familie den Spracherwerb der eigenen Kinder zu unterstützen. Wir bieten ihnen dafür Gespräche, Beratung, Workshops, Materialien und Zugänge zu Experten und Institutionen an.
  • Kindern lernanregende Umgebungen bieten, die ihre Spiel- und Lerninteressen aufgreifen. So fordern wir Kinder heraus, ihre Ausdrucksfähigkeit zu erweitern und motivieren sie zum Erwerb der deutschen Sprache.
  • Probleme im Spracherwerb von Kindern möglichst früh erkennen und angemessene Hilfestellungen anbieten oder einleiten.

 

Angebote für Kinder und Eltern:

  • Alltagsintegrierte Sprachförderung
  • Handlungsbegleitendes Sprechen
  • Bilderbuchbetrachtung
  • Kreative Erzähltechniken, z.B. Kamishibei
  • Muttersprachliche Kinderbibliothek mit der Verleihung bon Büchertaschen
  • Philosophieren mit Kindern wie Nachdenken, Staunen, Fragen, Widersprechen, Autauschen
  • Erfahrung in der Natur

 

Seit 2011 fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Sprachentwicklung der Kinder in der Kita und Zuhause.
Das Projekt wird von unserer Sprachbildnerin Frau Susanne Schäfers-Stahl durchgeführt.

Die Schwerpunkte sind die alltagsintegrierte sprachliche Bildung, inklusive Pädagogik, Zusammenarbeit mit Familien, Erwerb von Medienkompetenz und Unterstützung des Teams des Kinder- und Familienzentrums.

Rucksack-Kita

Ein Programm zur Sprach- und Elternbildung in Freiburger Kitas

  • Kinder stärken
  • Sprache ausbilden
  • Eltern beteiligen

Bereits seit 10 Jahren führt die Volkshochschule e.V. im Auftrag der Stadt Freiburg in Freiburger Kitas das Sprach- und Elternbildungsprogramm ‚Rucksack‘ für Eltern*Familien und deren Kinder mit und ohne Zuwanderungsgeschichte durch.

Auch im Kinder- und Familienzentrum Violett wird dieses Programm zurzeit angeboten.

‚Rucksack Kita‘ zielt auf die durchgängige sprachliche Bildung der Kinder und greift Themen des Alltags auf.
Das Besondere dieses Programms ist, dass die Eltern*Familien in die Förderung der Sprachentwicklung ihrer Kinder aktiv miteinbezogen werden.
Mehrsprachigkeit wird dabei als wichtige Ressource angesehen.

Einmal in der Woche arbeitet die pädagogisch geschulte Elternbegleiterin Frau Ünsal mit einer Gruppe von ca. 6 bis 8 Eltern zu den Themen, die ihre Kinder aktuell auch in der Kita beschäftigen und behandeln. Die Eltern lernen dazu passende Übungen, Spiele, Lieder, Bücher und andere Materialien kennen, die sie zuhause mit ihren Kindern nutzen können. Darüber hinaus erhalten sie vielfältige Anregungen für Aktivitäten mit der ganzen Familie.
Zusätzlich werden verschiedene Bildungs- und Erziehungsthemen in der Elterngruppe besprochen, Exkursionen gemacht und gemeinsame Aktionen mit den Kindern durchgeführt. Es besteht jeweils ein enger Austausch mit den Erzieher:innen der Kindertageseinrichtung.
Die Teilnahme am Programm ‚Rucksack Kita‘ ist für die Familien kostenlos.

Finanziert wird das Rucksackprogramm ‚Rucksack Kita‘ von der Stadt Freiburg.

Ansprechpartnerinnen in unserem Kinder- und Familienzentrum:
Christine Hartmann (Leiterin)
Susanne Schäfers-Stahl (Sprachbildnerin)

Unsere Elternbegleiterin:
Frau Dilber Ünsal
Mail: unsal.rucksack@gmx.de

trifft sich mit der Rucksack-Elterngruppe
jeden Freitag von 12:00 – 13:30 Uhr hier im Kinder- und Familienzentrum Violett oder – bei Corona-bedingten Einschränkungen – auch Online!

Ansprechpartnerinnen an der Volkshochschule Freiburg e.V.:
Naima Ait Rais

Mail: aitrais@vhs-freiburg.de
Tel: 0761 36895-36

Monika Nickelsen

Mail: nickelsen@vhs-freiburg.de
Tel: 0761 36895-37

 

Weitere Informationen für Eltern in 13 verschiedenen Sprachen finden Sie auf der Homepage der vhs Freiburg