Diakonieverein Freiburg-Südwest e.V.

"STARK SEIN MIT ANDEREN...

                       ...ANDERE STARK MACHEN"


Mit diesem Leitsatz arbeitet der Diakonieverein Freiburg-Südwest e.V. seit über 40 Jahren im Freiburger Stadtteil Weingarten – und seit 2012 auch im Nachbarstadtteil Haslach.

Mitglieder der evangelischen Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde haben im Oktober 1970 den Diakonieverein der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde e.V. gegründet, um auf die sozialen Herausforderungen in diesem neu entstandenen Stadtteil zu reagieren.

Sie wurden geleitet von dem Wort Dietrich-Bonhoeffers:

                                   "Kirche ist nur Kirche, wenn sie für andere da ist."

Mitglieder der evangelischen Melanchthongemeinde haben 1974 den Hilfsverein Melanchthongemeinde e.V. gegründet mit dem Ziel der Errichtung und Erhaltung einer Krankenpflegestation und eines Kindergartens.

Zum Januar 2012 sind diese beiden Vereine verschmolzen zum Diakonieverein Freiburg-Südwest e.V.

Der Verein ist inzwischen Träger von zehn Einrichtungen und Diensten und beschäftigt weit über 100 Menschen in unterschiedlichen Bereichen und Funktionen.

Die Arbeit des Vereins steht in enger Kooperation mit der Pfarrgemeinde Südwest, insbesondere den Predigtbezirken Melanchthon mit seiner gemeinwesenorientierten Gemeindearbeit und Dietrich-Bonhoeffer mit seinem diakonischen Profil.

Christus hat sich immer für die Menschen am Rande der Gesellschaft eingesetzt. Dies zum Vorbild nehmend ist die Handlungsmaxime des Vereins so zu verstehen, wie Margot Käßmann es ausgedruckt hat:

                                   „Die Schwächsten sind der Maßstab für die Gerechtigkeit.“

Wir freuen uns über Ihr Interesse und laden Sie herzlich ein, sich auf diesen Seiten über die Arbeit unseres Vereins und seinen Einrichtungen zu informieren.


Satzung des Vereins (Stand 2012)


Organigramm des Vereins (Stand 2015)

Zum Seitenanfang