Heilpädagogischer Dienst HeiDi

Zum aktuellen Zeitpunkt besteht der Fachdienst aus acht Heilpädagog*innen, die in verschiedenen Kindertageseinrichtungen in unserer Trägerschaft und auf Wunsch auch in weiteren Einrichtungen im Stadtgebiet tätig sind.
Für den Diakonieverein Südwest e.V. war es bei der Gründung von HeiDi ein besonders Anliegen, die heilpädagogische Arbeit in den Kindergartenalltag niederschwellig und konzeptionell zu integrieren. Das bedeutet, die Mitarbeiter*innen des Fachdienstes sind in den Kindertagesstätten vor Ort verankert und im Bereich der Frühen Hilfen für die Erzieher*innender jeweiligen Einrichtung Ansprechpartner*in

.
Durch dieses Konzept findet kein ständiger Wechsel der Heilpädagog*innen im Alltag statt. Die kontinuierliche Präsenz der Mitarbeiter*innen des Fachdienstes in den Einrichtungen hat folgende Vorteile:

  • Auf Seiten der Kinder kann ein frühzeitiger (schon vor Beginn der Maßnahme) Beziehungsaufbau zur Heilpädagogin bzw. Heilpädagogen stattfinden.
  • Die individuelle heilpädagogische Förderung und Begleitung der Kinder ist ein fester Bestandteil der pädagogischen Arbeit in der Kindertageseinrichtung.
  • Eine enge Vernetzung und ein Gefühl der Zugehörigkeit der heilpädagogischen Fachkräfte zum Kita-Team wird ermöglicht.
  • Direkte und zeitnahe Unterstützung der Kinder und deren Eltern ist gewährleistet.