KiTa Violett und Familiennetzwerk

Wir setzen uns ein, für eine Pädagogik
gegen Ausgrenzung und Beschämung


Vision für Kinder

Sie sollen als kompetent und selbstbewusst Lernende und Kommunizierende aufwachsen,
gesund an Körper, Verstand und Geist,
sich sicher fühlen durch ein Bewusstsein der Zugehörigkeit und in dem Wissen,
dass sie einen wertvollen Beitrag zur Welt darstellen.

Ministry of Education 1996


Luftballons



Zum Seitenanfang

Lage und Umfeld


Inmitten einer Grünanlage in Freiburg-Weingarten gelegen, ist unsere Kindertageseinrichtung offen für die diesem Stadtteil eigene soziale, kulturelle Vielfalt. Dabei integrieren wir eine große Spannbreite sozialer Unterschiede und Lebenslagen: von teilweise sehr gut organisierten Familien bis hin zu Familien mit einer Fülle schwer zu bewältigender Lebenssituationen.

Luftballons

Auf vielen Kindern dieses Stadtteils (und deren Eltern) lasten die Folgen von Arbeitslosigkeit, beengten Wohnverhältnissen, Armut, Krankheit, individueller Ausgrenzung und gesellschaftlicher Rückständigkeit. Der Anteil ausländischer Mitbürger ist in diesem Stadtteil besonders hoch. Ebenso gehört zum Stadtteil eine Siedlung von Landfahrern und Sinti. Die ungelösten Problemlagen zahlreicher Menschen und deren öffentlicher Ausdruck (Tendenz zur Verwahrlosung) haben sich dem Stadtteil (stigmatisierend) eingeprägt: Weingarten hat keinen guten Ruf; wer es sich leisten kann, zieht in andere Stadtgebiete. So droht dem Stadtteil einerseits soziale Vielfalt verloren zu gehen, andererseits kommt es zur Verdichtung und Verschärfung von gesellschaftlich unerwünschten Verhaltensweisen (Gewalt, Sucht, Diskriminierung).

Zahlreiche Menschen haben sich entschlossen, dieser Entwicklung entgegenzuwirken. Stadtteilengagement hat sich in Weingarten allmählich entwickelt und findet immer mehr Anhänger. Hier setzen auch wir im Diakonieverein Freiburg-Südwest e.V. mit unserer Arbeit in der „Kita Violett" an.

Zum Seitenanfang